Die Vor- und Nachteile des Sendens Ihres Kindes zu einem Boot Camp für ungezogene Kinder

boy looking up

boy looking up

ut Beratung, Beratung, Therapie oder alternative Lösungen wie ein Boot Camp-Programm. Für einige Familien kann ein therapeutisches Bootcamp-Programm (auch „Wildnislager“ genannt) eine sehr wirksame Behandlungsalternative für unüberschaubare und extrem „ungezogene“ Kinder sein.Das Ziel der meisten Bootcamp-Programme ist es, Kindern oder Jugendlichen eine angemessene und strukturierte Form der Disziplin zu vermitteln. Bootcamps werden in der Regel von erfahrenen und geschulten Mitarbeitern durchgeführt, die auf Psychotherapie, psychische Erkrankungen und Verhaltenstherapie spezialisiert sind. Kinder, die im Alter von 10 bis 18 Jahren Anzeichen von Trotz zeigen, können bereits an solchen Programmen teilnehmen.

Niemand kann Eltern, die solche Programme in Betracht ziehen, wirklich die Schuld geben, besonders wenn sie bereits alle anderen Möglichkeiten für ihre Kinder ausgeschöpft haben. Wenn Sie einer dieser Eltern sind, stellen Sie am besten sicher, dass Sie wissen, was Sie von diesen Arten von Programmen erwarten sollten. Sehen Sie sich einen Überblick über die Vor- und Nachteile an, bevor Sie Ihre ungezogenen Kinder in Bootcamps schicken:

Die Profis

  • Kinder können Lebenskompetenzen erlernen, die sie in ihrem Alltag anwenden können, um in Zukunft erfolgreich zu sein.
  • Gesunde Essgewohnheiten und intensive Bootcamp-Übungen haben Priorität, um Kindern eine ausgewogene Ernährung zu bieten.
  • Die körperliche Disziplin, die sie aus den Aktivitäten lernen, wird ihre Stärke entwickeln und ihnen beibringen, gesund zu leben.
  • Unruhige und gestörte Kinder erhalten eine angemessene Rehabilitation für ihre geistige Entwicklung.
  • Es gibt regelmäßige medizinische Behandlungen und Untersuchungen, um Kindern mit Verhaltensproblemen und besonderen Erkrankungen wie ADS, ADHS und ODD zu helfen.
  • Kinder lernen, sich durch soziale Aktivitäten an andere Kinder anzupassen.
  • Wenn Sie Teil der Gruppe sind, kann Ihr Kind Trost in anderen Kindern finden, mit denen es sich identifizieren kann.
  • Kinder lernen, wie sie die Wutprobleme lösen und mit Ressentiments umgehen können.
  • Die extreme Strenge und eingeschränkte Atmosphäre ermutigt gestresste Kinder, kooperativ, freundlich, respektvoll für Autorität und fleißig zu werden.

Die Nachteile

  • Kinder mit bestehenden Erkrankungen, mit defizitärem Immunsystem oder körperlich behindert werden nicht in der Lage sein, die intensiven körperlichen Übungen und extremen Wetterexpositionen zu ertragen.
  • Bootcamps erfordern, dass Ihre Kinder für eine lange Zeit weit weg von zu Hause sind.
  • Von den Kindern wird erwartet, dass sie sich von allen Kontakten mit Familie und Freunden fernhalten, es sei denn, dies ist sehr wichtig.
  • Diese Art von Programmen sind als schnelle Lösungen konzipiert und können unruhigen Kindern nur bis zu einem gewissen Grad helfen.

Die Profis mögen die Nachteile überwiegen haben, aber denken Sie daran, dass Bootcamps nicht jedermanns Sache sind. Für andere kann es eine lebensverändernde Erfahrung für ihre Kinder sein, aber für einige ist es möglicherweise nicht so effektiv.In einem Bericht über die Ergebnisse einer multizentrischen Studie über die Ergebnisse von Jugendlichen in der privaten stationären Behandlung, an der 993 Studenten in 5 verschiedenen Bundesstaaten in 9 verschiedenen therapeutischen Programmen teilnahmen; Bis zu 80% der Jugendlichen verbessern sich während der stationären Behandlung. Therapeutische Programme unterscheiden sich von „Bootcamps“, bieten jedoch neben strukturiertem Lernen und Beratung einige der gleichen Wildnistherapieelemente.

Kinder, die gerade nachlassen, brauchen vielleicht nur ein paar Monate Bootcamp, um sie schnell wieder in Form zu bringen. Aber für extrem trotzige Teenager, Sie aus der gefährlichen Umgebung zu entfernen, an die sie gewöhnt sind, und für einen viel längeren Zeitraum eine Bootcamp-Erfahrung machen zu müssen, könnte genau das sein, was sie brauchten. Schließlich würde dies sie ermutigen, gesünder zu leben und im Laufe der Zeit disziplinierter zu sein.

Die vollständige Transformation eines Problemkindes hängt davon ab, wie die Eltern mit ihren Kindern umgehen würden, wenn sie aus dem Bootcamp zurückkehren. Idealerweise sollten Eltern bereit sein, den ungesunden und feindlichen Lebensstil zu ändern, den sie angepasst haben, um ihren Kindern zu helfen, auch nach dem Bootcamp positiver zu werden. Es gibt immer einen Grund, warum Kinder sich unartig verhalten und warum sie sich normalerweise schlecht benehmen. Aber wenn Eltern die Zeit finden, ihre Kinder zu verstehen, werden sie in der Lage sein, die Möglichkeit zu haben, sofort zu liefern, was ihre Kinder tatsächlich brauchen.